Soldaten aus dem Oldenburger Land

In dieser Datenbank sollen Oldenburger erfasst werden,
die in verschiedenen historischen Zeitabschnitten als Soldaten beim Militär dienten.

Dokumente

» Alles anzeigen     «Zurück «1 ... 151 152 153 154 155 156 157 158 159 ... 192» Vorwärts»     » Diaschau

Wird geladen...





Anlage U zu 21 (Seite 2 und 3)

Bezahlen die wier gekriegt haben, Und wier Müssen / Alle tage auf die arbeit wen man Einen tag aus bleibt / so komt man des Abends in Prieson und des Morgens / Wieder Heraus und den dort wieder nach die arbeit / Und das immer in die freie luft zu stehen, Wen das / Wetter auch noch so schlecht ist den es friert so das / uns das Blut aus der Hände flietzt wen man ans / Hauend ist Wier werden nach schlimmer Ess Tracktiert / Als bei uns die Hunde den wier mussen alle sontage / Eqserzieren und im Weinnachten und im Neujahr / auch Das wäre noch nichts wen man noch Sat zu / Essen kriegt aber des Morgens um 8 Uhr essen / Wier wasser und brodt und des abens um 4 wieder / Wen man den noch so viel kriegt das man Sat / Essen Kont, Und die Betten da wier auf schlafen / die sind auch nichts werth. die Deken die wier haben / Das sind solche Deken als bei und man über die Pferde / Hängt Ich kann es gar so schlecht nicht schreiben als / es ist, Wier sind mit Hundert 65 Man in nach / Antwerpen gekommen Und über 65 sind nicht / Mehr da die sind alle gestorben den das


ist dar so Ungesund das man es nicht aushalten kann. / Aber Meine andern Kammeraden die haben immer / Gelt genug den die Zimmerleute zu Hause die machen / immer so viel zusammen das sie immer Gelt genug haben / Wen sie man schreiben so schiken sie was Aber so schlecht / Als ich Weg gekommen bin ist keiner Weg gekommen / Den ich dachte sie hätten vor mich auch nach was zu- / samen gemacht. Die andern Zim- / merleute aber leüder nichts ----- / Liebe Mutter ich Grütze Euch vielmals Brüder / und schwestern Machet doch etwas zusammen und / schicket mier doch etwas den ich mus großen hungern / leiden Ihr schreibet mier das Kein gelt dahin / Kommen Kann das ist nichts da Kann Mehr gelt dahin / Kommen als der gantze Frieshenmoor auf bringen / Kan den aus oldenburgieschen haben sie all viel / schickt ihr Musset Mitt das gelt nach oldenburg / Gehen und den brief offen lassen und so mit nach Post / meister gehen dan legt der dar Einen Wechsel darein / Den komt es richtig über Schreibet Mier doch bald wieder / aber machet den brief doch ja Frei / Die Attresse : An / Den Zimmerman Friederich Hülsebusch 2 Bartel- / jon 2 Kumpernie Antwerpen

Quer: Oberse militär


Besitzer/QuelleSTAOL Best. 70 Nr. 8221 II
DateinameAufn-158_Anlage_U_zu_21 (Seite 2 und 3).jpg
Dateigröße1.39m
Größe1935 x 1141
Verknüpft mitHÜLSEBUSCH, Friedrich

» Alles anzeigen     «Zurück «1 ... 151 152 153 154 155 156 157 158 159 ... 192» Vorwärts»     » Diaschau