Soldaten aus dem Oldenburger Land

In dieser Datenbank sollen Oldenburger erfasst werden,
die in verschiedenen historischen Zeitabschnitten als Soldaten beim Militär dienten.

REENTS, Reent Janßen

REENTS, Reent Janßen

männlich

Angaben zur Person    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name REENTS, Reent Janßen 
    Geboren Waddewarden / Wdw., Wangerland, FRI, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Einheit Marinedienst in Cherbourg;
    Landdienst; 
    Militärdienst / Aushebung (Frühjahr) 1813 
    Einberufung zum Militärdienst 
    Religion LU 
    Aufenthaltsort Okt 1813  Cherbourg, Manche, Basse-Normandie, F Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Brief 
    Vermissten-Meldung 18 Mrz 1816  Hooksiel / Pks., Wangerland, FRI, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Abwesend aus dem Amt Minsen Nr. 15 
    • Im Wochenblatt vom 20.2.1816 wurde die Bevölkerung des Herzogtums Oldenburg und der Grafschaft Jever aufgefordert, alle noch nicht aus den napoleonischen Kriegen Heimgekehrten innerhalb von 3 Wochen auf dem Amte, in dem sie wohnen, zu melden.
    Personen-Kennung I898  Napoleons_Armee
    Zuletzt bearbeitet am 25 Mai 2015 

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - - Waddewarden / Wdw., Wangerland, FRI, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsAufenthaltsort - Brief - Okt 1813 - Cherbourg, Manche, Basse-Normandie, F Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVermissten-Meldung - Abwesend aus dem Amt Minsen Nr. 15 - 18 Mrz 1816 - Hooksiel / Pks., Wangerland, FRI, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Quellen 
    1. [S2] NLA Oldenburg, Bestand 70, Nr. 8221 II, Protokoll Amt Minsen Nr. 15 (Verlässlichkeit: 3).
      eod. (Hooksiel) d. 18 ten März 1816.

      Johann Tiarks Janßen von Crildumersiel gab zu Protokoll, daß sein Stiefsohn, der in Waddewarden gebohren und Rennt Janßen Reents heiße im Jahr 1813 im Frühjahr in französische Militär Dienste habe treten müssen. Sein leztes Schreiben sey vom Octctober 1813, aus Scherburg, worin er gemeldet, daß er itzo vom Schiffe wieder ab sey, und unter das Landvolk gekommen, wie auch, daß er wahrscheinlich bald nach Mainz marschieren müsse. Seit dieser Zeit habe er nichts von ihm erfahren und wünsche deshalb zu wißen, wo derselbe wohl geblieben, und daß man ihn doch, wenn er noch leben sollte, hülfreiche Hand leisten möge, zurück kehren zu können.

      Vorgelesen und genehmigt.
      Minßen.



HOME | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | IMPRESSUM

Diese Website läuft mit The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, v. 11.1.2, programmiert von Darrin Lythgoe 2001-2018.