Soldaten aus dem Oldenburger Land

In dieser Datenbank sollen Oldenburger erfasst werden,
die in verschiedenen historischen Zeitabschnitten als Soldaten beim Militär dienten.

HAAR,  Hermann

HAAR, Hermann

männlich 1790 - 1812  (21 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name HAAR, Hermann 
    • Eltern: Hermann Haar und Anna C. Meyners
      Wohnort: Frieschenmoor
    Geboren 16 Mai 1790  Frieschenmoor / Shs., Ovelgönne, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Dienstgrad Gemeiner Soldat 
    Einheit 128. franz. Infanterie-Regiment, 1. Bataillon, 3. Kompanie, Füsilier 
    Militärdienst / Aushebung 1811 
    Einberufung zum Militärdienst 
    Religion LU 
    Gestorben 1812  Kowno = Kaunas, Gouv. Wilna, Litauen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Stelle: auf dem Marsch 
    Aufenthaltsort 8 Jun 1812  Danzig (6 Meilen entfernt) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Brief, Anlage O 
    Vermissten-Meldung 19 Mrz 1816  Brake (Unterweser) / Bra., Brake, BRA, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Abwesend aus dem Amt Brake Nr. 14 
    • Im Wochenblatt vom 20.2.1816 wurde die Bevölkerung des Herzogtums Oldenburg und der Grafschaft Jever aufgefordert, alle noch nicht aus den napoleonischen Kriegen Heimgekehrten innerhalb von 3 Wochen auf dem Amte, in dem sie wohnen, zu melden.
    Vermissten-Suchliste Mrz 1818  Oldenburg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Abwesend aus dem Herzogtum Oldenburg Nr. 290 
    • Die 1816 von den Ämtern erfassten Vermisstenmeldungen wurden zusammen mit weitere Meldungen zu einer Suchliste mit 815 Personen zusammengestellt und 1818 dem hannoverschen Leutnant Heinrich Meyer übergeben.
    Vermissten-Verbleib 18 Jun 1819  St. Petersburg, RUS Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ergebnisse der Nachforschungen durch den hannoverschen Leutnant Heinrich Meyer: Abschlussbericht Nr. 071 
    • Ergebnisse der Nachforschungen durch Leutnant Heinrich Meyer, der alle Hospitäler und Kriegschauplätze auf dem Weg nach Moskau aufsuchte und die Vermissten-Suchliste mit den in Russland vorhandenen Aufzeichnungen abglich.
    Personen-Kennung I292  Napoleons_Armee
    Zuletzt bearbeitet am 31 Mai 2015 

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 16 Mai 1790 - Frieschenmoor / Shs., Ovelgönne, BRA, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - Stelle: auf dem Marsch - 1812 - Kowno = Kaunas, Gouv. Wilna, Litauen Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVermissten-Meldung - Abwesend aus dem Amt Brake Nr. 14 - 19 Mrz 1816 - Brake (Unterweser) / Bra., Brake, BRA, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Dokumente
    Anlage O zu 14 (Seite 1)
    Anlage O zu 14 (Seite 1)
    147 Hermann Haar
    Anlage O ?
    Ad No 12

    Mein herzvielgeliebter Vater und / Mutter, Brüder und Schwester!

    Ich kann es nicht unterlassen Ihnen / noch zu schreiben, es ist vielleicht das / letzte mahl, ich bin Gott sey gelobet, / noch Munter und Gesund, wir sind / um 6 Meilen von Danzig, es ist hier / eine solche Armuth, die Leute laufen /…
    Anlage O zu 14 (Seite 2 und 3)
    Anlage O zu 14 (Seite 2 und 3)
    kann es Ihnen nicht schreiben was / wir ausgestanden haben hier sagen / die Leute, das jenzeit Danzig die / Menschen für hunger Sterben. wie / es Aussieht.- Sie haben mich ge- / schrieben um einen Schein, es war / aber zu spät, der Calonell gab / keine mehr aus; Diedrich Brau ist / auch noch Munter, er ist kein Tambour / geworden, daß hat der gesell / gelogen ich bin bey der 3te Compa- / gnie, und er bey der 4te Eilerd Bie- / lefeld der liegt im Hospital Krank / und Ohmstede habe ich nicht gespro- / chen.
    Neuigkeiten darf ich Ihnen nicht / melden. – Es wird sich bald endern. / - ich befehle Ihnen allen den All- / mächtigen der lasse Ihnen bey gu- / ter Gesundheit, / ich Grüße Ihnen allen und verblei- / be. Ihr getreuer Sohn / den 8ten Juny 1812., Hermann Haar / So als heute Abend gehen wir von hier / wieder weg, daß Vieh das die / Leute hier noch haben, nehmen wir / alle mit, die Armen Menschen behal / ten nichts. –
    Beym 128 Regiment in Eile
    1 Battaljon 3 Compagnie,
    unter die Füsilier
    1818 Vermissten-Suchliste Nr. 288-297 - Abwesende aus dem Herzogtum Oldenburg
    1818 Vermissten-Suchliste Nr. 288-297 - Abwesende aus dem Herzogtum Oldenburg
    1819 St. Petersburg, Abschlussbericht Nr. 063-072 - Ergebnisse der Nachforschungen durch den hannoverschen Leutnant Heinrich Meyer.
    1819 St. Petersburg, Abschlussbericht Nr. 063-072 - Ergebnisse der Nachforschungen durch den hannoverschen Leutnant Heinrich Meyer.

  • Quellen 
    1. [S2] NLA Oldenburg, Bestand 70, Nr. 8221 II, Protokoll Amt Brake Nr. 14 (Verlässlichkeit: 3).
      Continuatum Brake auf dem Amte den 19 März 1816.

      Anlage O (Brief vom 8. Juni 1812)

      14. Erschien Hermann Haar Schulhalter zu Frieschenmoor anzeigend. – Sein Sohn Hermann geboren den 12. May 1790 sey bey der ersten Conscription im Jahr 1811 durch die Loosung zum französischen Militair Dienste gezwungen worden. – Als Soldat des 128. Regiments des 1. Bataillons der 3. Compagnie sey er mit nach Rußland marschiert und habe von einem nicht genannten Orte 6 Meilen von Dantzig den letzten bey gehenden Brief unterm 8. Juny 1812 geschrieben. - Weiter habe er Comparent nie etwas von ihm erfahren –

      Vorgelesen genehmigt
      (J. D. Schwartz C. L. Sarnighausen A(mtmann))