Soldaten aus dem Oldenburger Land

In dieser Datenbank sollen Oldenburger erfasst werden,
die in verschiedenen historischen Zeitabschnitten als Soldaten beim Militär dienten.

DETJEN,  Johann Friedrich

DETJEN, Johann Friedrich

männlich

Angaben zur Person    |    Medien    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name DETJEN, Johann Friedrich 
    • Eltern: ---
      Wohnort: ---
    Geboren Linswege / Wst., Westerstede, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Einheit 127. franz. Infanterieregiment, 1. Bataillon, 2. Kompanie 
    Militärdienst / Aushebung Einberufung zum Militärdienst 
    Religion LU 
    Aufenthaltsort Brief 
    Vermissten-Meldung 18 Mrz 1816  Zwischenahn / Zwa., Bad Zwischenahn, WST, NI, D Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Abwesend aus dem Amt Zwischenahn Nr. 03 
    • Im Wochenblatt vom 20.2.1816 wurde die Bevölkerung des Herzogtums Oldenburg und der Grafschaft Jever aufgefordert, alle noch nicht aus den napoleonischen Kriegen Heimgekehrten innerhalb von 3 Wochen auf dem Amte, in dem sie wohnen, zu melden.
    Vermissten-Suchliste Mrz 1818  Oldenburg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Abwesend aus dem Herzogtum Oldenburg Nr. 160 
    • Die 1816 von den Ämtern erfassten Vermisstenmeldungen wurden zusammen mit weitere Meldungen zu einer Suchliste mit 815 Personen zusammengestellt und 1818 dem hannoverschen Leutnant Heinrich Meyer übergeben.
    Personen-Kennung I161  Napoleons_Armee
    Zuletzt bearbeitet am 28 Mai 2015 

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - - Linswege / Wst., Westerstede, WST, NI, D Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVermissten-Meldung - Abwesend aus dem Amt Zwischenahn Nr. 03 - 18 Mrz 1816 - Zwischenahn / Zwa., Bad Zwischenahn, WST, NI, D Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Dokumente
    1818 Vermissten-Suchliste Nr. 155-164 - Abwesende aus dem Herzogtum Oldenburg
    1818 Vermissten-Suchliste Nr. 155-164 - Abwesende aus dem Herzogtum Oldenburg

  • Quellen 
    1. [S2] NLA Oldenburg, Bestand 70, Nr. 8221 II, Protokoll Amt Zwischenahn Nr. 03 (Verlässlichkeit: 3).
      3. Der Hausmann, Bauernvogt Johann Diedrich Deetjen von Rostrup sein 2. Sohn Johann Diedrich Deetjen sey in der Loosungsclasse von 1791 gewesen, und zum 127. Regiment 1. Bataillon 2. Compagnie gekommen, die letzte Nachricht welche er von ihm erhalten habe, sey ein Brief aus Stettin, welchen Comparent producirte. Durch einen Kammeraden, Namens Luer Oltmanns habe Comparent später die Nachricht erhalten, daß gedachter sein Sohn in Stettin vom Fieber befallen und vom Marsche habe zurückbleiben müssen. Auf mehrere dahin geschriebene Briefe habe er aber keine Antwort erhalten. Als besondere körperliche Auszeichnung wisse er weiter nichts anzuführen, als daß sein Sohn blaß und kränklich ausgesehen und etwas aufgeworfene Lippen gehabt habe.